Sonntag, 7. Oktober 2012

Unterstützung für den Asylprotest im Landkreis Leipzig

Würden Sie gern als Mensch zweiter Klasse behandelt werden? Würden Sie sich gern sagen lassen, wo Sie einkaufen dürfen und wo nicht? Und würden Sie sich gern sagen lassen, was Sie für sich und ihre Kinder kaufen dürfen, und was nicht? Nein!? Dann helfen Sie bitte den AsylbewerberInnen im Landkreis Leipzig! Denn sie werden derzeit genauso behandelt!

Im Landkreis Leipzig bekommen Asylbewerber kein Bargeld, sondern nur einen geringen Betrag des ihnen zustehenden Hartz 4 Satzes in Form von Gutscheinen. Mit diesen Gutscheinen können sie nur bestimmte Waren einkaufen. Und das auch nur in bestimmtem Geschäften. 

 

In Sachsen gibt es das Gutscheinsystem für AsylbewerberInnen nur noch im Landkreis Leipzig. In den meisten anderen Bundesländern ist dieses System bereits ganz abgeschafft. Dort bekommen die AsylbewerberInnen Bargeld, um Lebensmittel und Waren des täglichen Bedarfs kaufen zu können.

Es ist unbegreiflich, warum der Landkreis Sachsen immer noch auf Gutscheinen besteht.

Neben den vielen Problemen, die die Gutscheine den AsylbewerberInnen bringen, kosten sie auch viel mehr als Bargeld.

Mit den Gutscheinen kann nur in bestimmten Läden bezahlt werden. Spielzeug, Geschirr, Schreibwaren und ähnliches dürfen mit den Gutscheinen gar nicht gekauft werden.

Der Einkauf mit Gutscheinen ist jedes mal eine Erniedrigung.

Helfen Sie den AsylbewerberInnen im Landkreis Leipzig! Leiten Sie unser Youtube-Video an Freunde und Bekannte weiter! 

 

Schreiben Sie dem Landrat und fordern Sie ein Ende des menschenunwürdigen, diskriminierenden Gutscheinsystems.

Briefe an:
Landrat Gerhard Gey
Stauffenbergstrasse 4, Haus 2
04552 Borna

E-mail: gerhard.gey@lk-l.de

Telefon: 03433 241 1001


Hier auch der Protestaufruf der AsylbewerberInnen des Landkreis Leipzig für den 5.10.2012


Kommentare:

  1. Good News from Austria. Die Asyl "Sonderanstalt" auf der Saualm in Kärnten ist geschlossen. Wegen der unmenschlichen Bedingungen und vermuteten krimminellen Machenschaften wird jetzt wegen Amtsmissbrauch und Untreue ermittelt! Früher hatte dort übrigens ein Herr Haider das sagen...

    http://taz.de/Oesterreichs-Sonderanstalt-schliesst/!103202/

    AntwortenLöschen
  2. das ist alles eine unverschämtheit meine mutter lebt seit 21 jahren hier in deutschland und nach 21 jahren musste sie ein antrag auf asyl stellen und ich als ihre tochter sehe und kriege es mit wie menschen unwürdig dies alles ist mit den gutscheinen vor allem im asylheim borna unverschämt der selbst der landsrat spricht mit mir nicht mal im vernünftigen ton trotz meiner deutschen staatsbürgerschaft und behandelt meind mutter und andere asylbewerber wie dreck unmöglich !!!! wer sich mit mir in verbindung setzten möchte nihal.bensassi@live.de

    AntwortenLöschen